Kinderkliniken bei uns völlig überlastet

29.November 2022 I lt.Radio Emscher Lippe

Foto: Pixabay.com

Die Kinderkliniken des Marienhospital Gelsenkirchen-Ückendorf und dem Bergmannsheil in Buer sind absolut an der Belegungsgrenze angekommen so berichtet REL. Durch umfangreiche Atemwegerkrankungen sind die Betten und Zimmer überbelegt.
Grippe, RS-Virus, Atemnot greifen verstärkt um sich und bestimmen den Alltag in den Praxen der Kinderärzte und den Kinderkliniken. In der Kinderklinik des Marienhospital werden schon die ersten Betten in den Fluren aufgestellt weil die Zimmer überfüllt sind und die Kinderklinik Bergmannsheil berichtet, das viele Kinder zusätzlich Sauerstoff benötigen und somit bis zu sieben Tagen stationär behandelt werden müssen.
Selbst von außerhalb kommen Hilferufe an und zusätzlich zu den kleinen Patienten aus der Umgebung werden auch Kinder aus Oberhausen und Düsseldorf in unsere Kliniken verlegt.
Laut befragter Ärzte ist eine solche Infektionswelle im Herbst nicht ungewöhnlich aber in diesem Jahr sehr früh und bedeutend heftiger. Dies könnte eine Folge der Coronaschutzmaßnahmen sein, wodurch das Immunsystem nicht ausreichend angeregt wurde.
Laut Erfahrung der Mediziner endet eine solche Krankheitswelle in den meisten Fällen nach 6 bis 8 Wochen wieder.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner