Zum 23. Mal geht es in Ückendorf rund: Hier tanzen alle Puppen!

2. November 2022, | Stadt Gelsenkirchen

Bildrechte: Stadt Gelsenkirchen


Kinder-Puppenspieltage locken ab dem 7. November mit buntem Programm

Die Ückendorfer Kinder-Puppenspieltage, die dieses Jahr bereits zum 23. Mal durchgeführt werden, stehen diesmal unter dem Motto „Wer anderen eine Grube gräbt …!“. Ab Montag, 7. November, startet die beliebte Aktionswoche für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 17 Jahren auf dem Bau- und Abenteuerspielplatz an der Bochumer Straße in Ückendorf. Nachmittags von 16 bis 18 Uhr besteht dabei auch wieder die Möglichkeit für Eltern an den Workshops teilzunehmen.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen diesmal vor der Aufgabe, ein Theaterstück zu entwickeln, in dem das Motto „Wer anderen eine Grube gräbt …!“ eingearbeitet werden soll, sowie entsprechende Spielpuppen, Requisiten und Kulissen unter Anleitung selbst herzustellen.


Bastel- und Theaterspaß für alle Altersgruppen


In diesem Jahr haben sich für die „Vormittags-Workshops“ die Kinder der dritten Klassen der Ückendorfer Glückauf-Grundschule angemeldet. Ab jeweils 15 Uhr stehen die Betreuerinnen und Betreuer des Bauspielplatzes dann für die kleinen Besucher der Tageseinrichtung an der Bochumer Straße bereit, um mit ihnen ebenfalls ein Puppentheaterstück zu entwickeln. Die regelmäßigen Besucherinnen und Besucher des Bau- und Abenteuerspielplatzes sind in den Nachmittagskursen ab 16 Uhr an der Reihe.
Darüber hinaus können sich weitere Schulen, Gruppen, Einrichtungen und Vereine an dem Puppenspielfestival beteiligen, indem sie ihre eigenen Produktionen am Präsentationstag auf dem Bauspielplatz präsentieren. Auf Wunsch oder Anfrage sind die Veranstalter gerne bereit, mit Rat oder Tat Interessenten zu unterstützen.


Lawinen von Knöpfen und Flaschendeckeln


Neben Unmengen von kostenfreiem Material, werden auch in diesem Jahr wieder mindestens 50 Besenstiele sowie unzählige Kehrschaufeln, Schwämme, Trichter, Schüsseln, meterweise Stoffe und Stoffreste bis hin zu Lawinen von Knöpfen, Korken und Flaschendeckeln zur Herstellung der Spielpuppen verarbeitet.
Alle Teilnehmenden sind eingeladen, sich als kreative Künstler, fleißige Puppenspieler und engagierte Regisseure ihrer Puppentheaterstücke zu beweisen.
Die Präsentation aller Theaterstücke findet am Freitag, 18. November, ab 16 Uhr in der Villa des Bauspielplatzes an der
Bochumer Straße 214 in 45886 Gelsenkirchen auf zwei Bühnen statt.
Die „Ückendorfer Kinder-Puppenspieltage“ sind ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit des Ückendorfer Bauspielplatzes und werden auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit dem Förderverein Rappelkiste e.V. und der AWO Gelsenkirchen/Bottrop angeboten.
Insgesamt haben in den vergangenen Jahren weit mehr als 1000 Kinder und Jugendliche an den Ückendorfer Kinder-Puppenspieltagen teilgenommen.

Nähere Informationen zu den Bastelaktionen, Mitmach-Möglichkeiten und Puppenspieltagen gibt es beim Städtischen Bau- & Abenteuerspielplatz Ückendorf, Bochumer Straße 214, 45886 Gelsenkirchen. Ansprechpartner ist Gregor Rüdel, er ist telefonisch unter (0209) 21373 zu erreichen.

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner