Foto: Pixabay.com

Gutgläubiger in Ückendorf ausgeraubt

  1. November 2022 I Polizei Gelsenkirchen
Foto: Pixabay.com


Ein 28-jähriger Mann wurde am Freitag, 4. November 2022 gegen 3 Uhr Opfer eines Raubdeliktes in Ückendorf. Der Gelsenkirchener hatte sich in einem Online-Portal mit einer Unbekannten verabredet und schließlich an der Frobeniusstraße persönlich getroffen. Nach einer kurzen Fahrt in seinem Auto, gab die Tatverdächtige auf der Leithestraße an, ihre Notdurft entrichten zu wollen. Nachdem beide das Fahrzeug verließen, wurde der 28-Jährige unvermittelt von einem weiteren unbekannten Mann von hinten ergriffen und
gewaltsam festgehalten. Die Tatverdächtige raubte ihm währenddessen seine Geldbörse. Beide Unbekannten flüchteten zu Fuß in Richtung Grünanlagen. Die schlanke Tatverdächtige wird auf etwa 40 bis 50 Jahre alt geschätzt, war etwa 1,80 Meter groß, hatte blondes, schulterlanges Haar, trug eine Lederhose und schwarze Kleidung. Der zweite Unbekannte kann nicht näher beschrieben werden.
Der Geschädigte suchte selbstständig die Polizeiwache am Wildenbruchplatz in Bulmke-Hüllen auf und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. Sie erreichen das zuständige Kriminalkommissariat 21 unter der Rufnummer 0209 365 8112 oder die Kriminalwache unter 0209 365 8240.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Annika Langner
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner