Foto:© W.Müller

Das ist Ückendorf

Bericht: Kordula Küper

Foto: © W.Müller

Die Rheinelbestraße.
Ehe die Rheinelbestraße ihren klangvollen Namen erhielt, hieß sie schlicht und belanglos Passstraße. Doch sie war der Zubringer, der direkte Weg zur Zeche Rheinelbe. Sie war eine der Lebensadern Ückendorfs, nicht erst, als Hermann Strassburger und sein Bruder Johann hier 1861 ihre kleine Eisengießerei gründeten.
Nur vier Jahre später trat der Kaufmann Wilhelm Munscheid in das Unternehmen ein und gründete neben der Eisengießerei ein Gussstahlwerk. Er führte die Geschäfte so
erfolgreich, dass an seinen Namen die nächste Parallelstraße der Rheinelbestraße erinnert.


Glanz und Gloria
Es war eine glorreiche Zeit; die Region die Stadt, das Viertel – sie prosperierten. Wohlstand war allenthalben zu beobachten, und auch heute künden davon noch viele Gebäude – Häuser und Villen – entlang der Rheinelbestraße. Ein besonderes Schmuckstück ist sicher das prächtige Anwesen, das das Zusammentreffen von Virchow- und Rheinelbestraße markiert: ein ehemaliges Beamten-Wohnhaus für den Bergbau. Wir können getrost davon ausgehen, dass es eher die höheren Beamten waren, die hier residierten. Erbaut wurde es in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts, und schon seit 1986 achtet die Denkmalschutzbehörde auf die Erhaltung seines originalen Zustands.


Architektur zum Wohlfühlen
Beliebter Treffpunkt und grüne Lunge Ückendorfs ist der Wissenschaftspark mit seiner preisgekrönten Bebauung entlang der Munscheidstraße. Aber auch die Rheinelbestraße – das heißt: die Stadt Gelsenkirchen – hat, angrenzend an den Wissenschaftspark, Maßstäbe gesetzt mit der Klimaschutzsiedlung. Das Passivhausprojekt beweist, dass man ansprechende, humane Architektur und sozialen Wohnungsbau, Klimaschutz und energiesparendes Bauen sehr wohl unter einen Hut bringen kann. Das belegen nicht nur nüchterne Zahlen, sondern auch das große Interesse und die lebhafte Nachfrage, das die Wohnungen hier, in bester zentrumsnaher Lage und mit Aussicht ins Grüne, vom Erstellungsdatum an erfahren

Fotos: © W. Müller

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner