Foto: Pixabay.com


ALFA-Mobil kommt nach Gelsenkirchen

22. August 2022, | Stadt Gelsenkirchen

Bildrechre: Das ALFA Mobil


Nicht ausreichend Lesen und Schreiben zu können, schränkt die Teilhabe am sozialen Leben ein. Doch jeder kann lesen und schreiben lernen. Wie das mit Freude und ganz ohne Druck geschehen kann, zeigt das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e. V. am Donnerstag, 25. August 2022, zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz. Die VHS Gelsenkirchen hat das ALFA-Mobil im Rahmen des Weltalphabetisierungstages nach Gelsenkirchen eingeladen, um Menschen, die besser Lesen und Schreiben lernen möchten, aber auch deren Angehörige auf die örtlichen Grundbildungsangebote aufmerksam zu machen.

Während des Besuchs des ALFA-Mobils in Gelsenkirchen beraten die Projektmitarbeitenden gemeinsam mit der VHS Erwachsene und informieren über Kursangebote vor Ort. Wie es gelingen kann, Lese- und Schreibdefizite zu überwinden, berichten außerdem (ehemalige) Betroffene, die nun als Lernbotschafterinnen und Lernbotschafter ihre Erfahrungen teilen. Die Volkshochschule Gelsenkirchen ist unabhängig vom Aktionstag Ansprechpartnerin für Interessierte vor Ort und berät auch im persönlichen Gespräch über entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten. Weitere Informationen auf www.vhs-gelsenkirchen.de oder unter 0209 169-5373.

Die UNESCO begeht den Weltalphabetisierungstag seit über 50 Jahren alljährlich am 8. September. Analphabetismus ist ein weltweites Problem, jeder achte erwachsene Mensch kann nicht lesen und schreiben. Während es in vielen Ländern leider immer noch ein Privileg ist, dies lernen zu dürfen, geht es in Ländern wie Deutschland eher um den sogenannten funktionalen Analphabetismus. Diese Personen haben keine ausreichenden Fähigkeiten im Lesen und Schreiben und sind dadurch in ihrer Teilhabe am sozialen Leben eingeschränkt. In Deutschland zählen etwa 6,2 Millionen deutschsprachige Erwachsene (12,1 Prozent) im Alter zwischen 18 und 64 Jahren zu dieser Personengruppe, allein in Gelsenkirchen sind es rund 30.000.

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner