Festival

Bildrechte: corgiat_akasha_color_©_mulletmanagement

Environments of Sonic Material

18. September 2022 I Bericht: festival-open-systems.de

Kai Niggemann live – Foto Vika Gurtovaj

Spuren vergangener Industriekultur schwirren durch die Bochumer Straße in Gelsenkirchen-Ückendorf. Ob physisches oder sonisches Material – alles zirkuliert, ist Teil von Transformation und bildet Umgebung. Am heutigen Abend widmet sich Blaues Rauschen 2022 den Environments of Sonic Material. Die Zuschauenden werden zu Zuhörenden, sie ziehen umher wie zirkulierende Partikel zwischen dem HIER IST NICHT DA, dem kurz Kollektiv und der Exp.Sondervitrine. Im Ambiente des queer-feministischen kurz.kollektivs – der ,,105’’– treffen wir auf eine Welt komponierter Soundcollagen zwischen Wald&Klang, wohingegen die Exp.Sondervitrine – an der ,,139’’– mit Achim Zepezauers Installation Fragen nach empfundener Temperatur und Klima stellt. Voll atmosphärischer und suggestiver Energie, landen wir im HIER IST NICHT DA, wo Kai Niggemann mit analogen und digitalen Mitteln Transformationsprozesse hörbar macht und Corgiat & Akasha mit extremer Manipulation nach den Berührungspunkten zwischen der ephemeren und der greifbaren Welt sucht. Material schafft Klänge und Wahrnehmung, die die nachhallenden Texturen des Alltäglichen im Jetzt beschreiben.

Mehr Info über wer wo und was s´gibt´s unter: https://www.ueckendorf-aktuell.de/veranstaltungen-3/  vom 28. September 2022

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner