Der örtliche Präventionsrat führt eine gemeinsame Stadtteilbegehung durch. Foto: Polizei Gelsenkirchen.


Sei dabei und vertrete Deine Meinung

Die Vorsitzenden der örtlichen Präventionsräte bei der Arbeitstagung des Präventionsrates. Foto: Polizei Gelsenkirchen

Die Aufgaben des Präventionsrates:
Der Präventionsrat Gelsenkirchen ist die Schnittstelle zwischen den Ordnungspartnern und den Bürgerinnen und Bürgern in Gelsenkirchen. In jedem Stadtteil gibt es ehrenamtlich tätige Präventionsräte, die als Ansprechpartner für die Menschen im Stadtteil fungieren. Der Präventionsrat sieht sich als Informationssammler und Impulsgeber. Gemeinsam mit den Ordnungspartnern und weiteren Kooperationspartnern entwickelt und steuert der Präventionsrat Maßnahmen und Projekte, die für mehr Sicherheit in der Stadt sorgen und dazu beitragen, Straftaten zu verhindern und Unfällen vorzubeugen. Wichtig dabei ist es, alle gesellschaftlichen Kräfte der Stadt einzubinden. Auf der Basis von Unfall- und Kriminalitätslagebildern sowie sonstigen erkannten Problemfeldern werden gemeinsam Analysen und Lösungen erstellt. Mit den Kooperationspartnern erfolgt eine zielorientierte praktische Umsetzung.


Wozu brauchen wir den Präventionsrat Gelsenkirchen?
Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten ist ein Schwerpunkt, aber nicht nur allein eine Aufgabe der Polizei. Vielmehr wird zunehmend deutlich, dass die Unterstützung und Zusammenarbeit aller gesellschaftlichen Gruppierungen von jung bis alt dazu beiträgt, Kriminalität und Unfällen vorzubeugen und sie auch zu reduzieren. Das Thema Sicherheit gewinnt bei den Bürgerinnen und Bürgern immer mehr an Bedeutung, was dazu führen muss, der Prävention von Kriminalität einen höheren Stellenwert einzuräumen.

Die örtlichen Präventionsräte, für Sie in Ihrem Stadtteil aktiv
Die örtlichen Präventionsräte in den verschiedenen Stadtteilen bilden die Grundlage für das Arbeiten des Präventionsrates Gelsenkirchen. Sie sind die Ansprechpartner*innen innerhalb eines jeden Stadtteils. Sie versuchen eingebrachte und beschlossene Ideen schnell umzusetzen, sie beschleunigen und bringen Projekte an Laufen, die unbedingt angestoßen werden müssen.
Die Bezirksbeamten der Polizei und die Vertretung des kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) beteiligen sich intensiv an den Sitzungen und stehen jederzeit für Fragen und Anregungen von Anwohnern *innen zur Verfügung
Am 09.08. trifft sich der Präventionsrat Ückendorf in der Aula der Gesamtschule Ückendorf, Bochumer Str. 190 um 18:30 Uhr.
Jeder ist herzlich willkommen, jeder kann seine Meinung sagen, jeder kann Mängel vorbringen, jeder wird gehört, auch ohne eine persönliche Einladung.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner