Üvertüre im HIER IST NICHT DA – Stereo Naked

Bildrechte: Stereo Naked

Stereo Naked sind der neuseeländische Kontrabassist Pierce Black und die Banjospielerin Julia Zech, wenn sie mit dieser ungewöhnlichen Kombi ihr Publikum verzaubern. Bei ihrer Musik, einer Mischung aus Folk, Bluegrass und Indie, prallen Charme auf trockenen Humor und jodelnde Oden an die Liebe auf nicht mehr weiter wissen. Nach vielen Tour-Kilometern, von Irland bis nach Litauen, ist im November 2021 ihr zweites Album “Unseen Course” erschienen. Es wird mehrfach in der BBC im Radio gespielt und auch der Deutschlandfunk sagt: “Mit einfachem wie schönen Harmoniegesang über ruhigem Fingerpicking zaubern Stereo Naked ein paar Sonnenstrahlen auf die Seele.” Jeder Song ist eine kleine handgeformte Geschichte, an der man klebt, für drei Minuten oder noch viel länger. Mit Leidenschaft schaffen es Stereo Naked den Bluegrass aus seiner Nische zu holen und ihn mit gefühlsgenauem Songwriting unprätentiös, aber prägnant und berührend für ein breites Publikum zu verwerten. Was die Beiden da machen hat kein Kalkül, keinen Filter. Eben genau wie die Beiden sind und klingen.

Kostenlose Eintrittskarten dafür gibt es im HIER IST NICHT DA (freitags und samstags ab 18.00 Uhr) und in der Trinkhalle am Flöz (mittwochs – samstags ab 17.00 Uhr) und online unter : https://www.uevertuere.de/tickets/

Datum/Zeit: 16. Februar 2023 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hier ist nicht Da, Hier ist nicht Da, Gelsenkirchen, Bochumer Sraße 138

Kategorien

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner