Foto:Pixabay.com


Bundesfreiwilligendienst im Referat Kinder, Jugend und Familien

15. Juli 2022, | Stadt Gelsenkirchen

Foto:Pixabay.com

Junge Menschen, die eine Aufgabe suchen, die sie weiterbringt und die sich sozial engagieren und einen wertvollen Beitrag für das Allgemeinwohl der Menschen der Stadt leisten wollen, können sich beim Referat Kinder, Jugend und Familien nach Stellen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) erkundigen.

Angeboten werden Tätigkeiten in folgenden Bereichen:

Allgemeiner städtischer Sozialdienst
Juendförderung (Jugendheime/ Bauspielplätze)
Fahrdienst (Führerschein erforderlich)
Jugendberufshilfe (Führerschein erforderlich)
Außerschulische Tagesbetreuung (Führerschein erforderlich)
Sozialdienst Schule
Städtischer Sozialdienst (Führerschein erforderlich)
Betreuungsstelle (Führerschein erforderlich)
Tageseinrichtungen für Kinder (nur noch begrenzt verfügbar).
Gesucht werden junge Menschen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, die ihre Vollzeitschulpflicht absolviert haben. Die Dauer des Freiwilligendienstes beträgt in der Regel ein Jahr. Es wird zudem ein monatliches Taschengeld in Höhe von 330 Euro zuzüglich einer Verpflegungskostenpauschale in Höhe von 70 Euro gezahlt.

Bei Interesse kann man sich in der Zeit von montags bis donnerstags (8.30 Uhr bis 12.30 Uhr) beim

Referat Kinder, Jugend und Familien
Frau Schökel – Zimmer 1.65
Zeppelinallee 9-13
45875 Gelsenkirchen
Tel.: 0209/ 169-9358
E-Mail: ursula.schoekel@gelsenkirchen.de

melden.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner