Was ist GeOrgel und was macht GeOrgel?

02. September 2022 I Bericht W. Müller

Bildrechte W. Müller


Der „Möbel- oder Klangkünstler“ Stefan Demming konnte mit GeOrgel seine erste Heimat in der „Wunsch-Location“ Bochumer Str. 150 in Gelsenkirchen-Ückendorf finden. Es hängt noch die Leuchtreklame des ehemaligen Bräunungscenters über dem Eingang zur Durchfahrt in den Hof. Heute regieren hier alte Wohnwände in Eiche Rustikal furniert.
Heute, am 02.09. 2022 begrüßte Stefan Demming zur Eröffnung von GeOrgel ca. 30 geladene Gäste um an der Eröffnung teilzunehmen. Die Begrüßungsansprache hielt die Leiterin des Referats Kultur der Stadt Gelsenkirchen, Frau Andrea Lamest die das Projekt seitens der Stadt unterstützt. Musikalisch begleitet wurde das GeOrgel von Guido Schlösser mit seiner kind-of-a-Heimorgel.

Bildchte W. Müller


Demming stellt mit GeOrgel eine etwas abstrakte Kunstform vor, in der alte ausrangierte Wohnwände wieder zu neuer Nutzung finden. Türen, Türchen, Klappen und Schubladen erwecken die alte Wohnwand durch Betätigung wieder zum Leben. In der einen Schublade ertönt ein kleiner Song in der Nächsten ein Kommentar eines Anwohners, weiter eine kurze Anekdote, dort eine Meinung oder einfach nur einige Klänge. Es sind Geschichten von Menschen zu hören – bis sie durch neue oder durch Klänge ersetzt werden. So wird die Schrankwandinstallation zum Geschichten-Archiv und lädt ein, den Menschen zuzuhören Zieh die Schublade weiter auf wird’s lauter, schieb die Lade wieder zurück, wird’s wieder leiser. Die meisten Schubladen mit irgendwelche kleinen Assessors aus der Nutzugszeit der Wohnwände. Alte Karten, Flaschen, Gläser und anderes Dekomaterial
Menschen, die neugierig sind, sind willkommen,

Bildrechte W. Müller

denn auch das GeOrgel ist neugierig und möchte die Geschichten von Menschen aus der Nachbarschaft erfahren, um sie zu sammeln und an andere Interessierte weiterzugeben. Bereits in den ersten Tagen gab es wunderbare Begegnungen mit Menschen, die hier früher ins Bräunungscenter kamen, oder die an der Haltestelle standen. Sie fragten interessiert, was nun in den Leerstand einzöge.
Es ist GeOrgel.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner