Bildrechte: M. Westphal


Gelsenkirchener Denkmäler öffnen ihre Türen

  1. September 2022, | Stadt Gelsenkirchen
Neue Zeche Westerholt. Bildrechte: Stadt Gelsenkirchen – Gerd Kämper

GE. Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr am Sonntag, 11. September, statt. An diesem Tag öffnen bundesweit historische Stätten kostenfrei ihre Pforten und laden Besucherinnen und Besucher ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und Orte zu besichtigen, die sonst nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sind. Auch viele Gelsenkirchener Baudenkmäler nehmen am Tag des offenen Denkmals teil:

· Ev. Christuskirche, Trinenkamp 46

Geöffnet von 10 bis 17:30 Uhr, Ausstellung „Luther Undercover – Ein Theologe taucht unter“ und Kinder-Denkmal-Rallye ganztägig, öffentliche Kirchenführungen mit Turmbesteigung um 10:30, 12 und 14:30 Uhr, Vortrag von Benjamin Bork: „Luther undercover – Der Mönch, der den Reichstag aufmischte und verschwand“ um 16 Uhr.

· Glückauf-Kampfbahn, Kurt-Schumacher-Str. 145

Öffentliche Führung.

· Tageseinrichtung für Kinder, Niefeldstr. 18a

Geöffnet von 12 bis 16 Uhr, buntes Programm mit Kinderkleidungs- und Spielzeugbasar, Leseproben der Revierautorin Margit Kruse und Aktivitäten verschiedenster Kooperationspartnerinnen und Partner, Führungen durch das denkmalgeschützte Gebäude um 13, 14 und 15 Uhr.

· Neue Zeche Westerholt, Egonstr. 12

Geöffnet von 10 bis 14 Uhr, Besichtigung der Kaue/Lohn-und Lichthalle (KEINE Flächenführungen).

· Rathausturm Buer, Goldbergstraße 12

Geöffnet von 9:30 bis 17 Uhr, Turmbesteigungen um 10, 11, 15 und 16 Uhr durch den Verein für Orts- und Heimatkunde GE-Buer e.V.

· Kirche St. Michael, Sankt-Michael-Str. 4

Kirchturmführung mit Präsentation des über 100 Jahre alten Uhrwerks und der fast ebenso alten Glockenanlage um 17 Uhr (Hinweis: Der Aufstieg im Turm erfolgt über steile und enge Holzstiegen – schmutzverträgliche Kleidung, festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit sind daher empfehlenswert).

· Kath. Pfarrkirche St. Ludgerus, Horster Str. 122

Offene Kirche – Möglichkeit, mit dem eigenen Smartphone das Denkmal zu entdecken von 11 bis 15 Uhr, Kirchturmbesteigung um 11, 12, 13 und 14 Uhr (Anmeldung erforderlich unter denkmal.ludgerikirche@urbanus-buer.de), kurze Führungen mit besonderen Einblicken in das Denkmal und seine Geschichte um 11:30, 12:30, 13:30, 14:30 Uhr.

· Zeche Hugo, Schacht 2, Brößweg 34

Geöffnet von 10 bis 18 Uhr.

· Ev. Bleckkirche, Bleckstraße 56

Geöffnet von 13 bis 18 Uhr

Führung: 40 Minuten zur Geschichte der Bleckkirche um 15 Uhr.

Tag des offenen Denkmals

Einmal im Jahr, immer am zweiten Sonntag im September, findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die Geschichten hinter den Denkmälern zu entdecken und den Geheimnissen eines längst vergessenen Alltags auf die Spur zu kommen.

Der Tag des offenen Denkmals wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz initiiert. In Gelsenkirchen unterstützt und koordiniert die städtische Untere Denkmalbehörde die Teilnehmenden.

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner