Foto: Pixabay.com


Verkehrsteilnehmer verursacht mehrere Unfälle und flüchtet

02. Oktober 2022 I Polizei Gelsenkirchen

Foto: Pixabay.com

Am Samstagmittag kam es im Stadtgebiet Gelsenkirchen sowie auf dem Zubringer zur Autobahn A2, Anschlussstelle Buer zu mehreren Verkehrsunfällen. Der Unfallverursacher, ein 50-jähriger Essener verursachte zunächst gegen 12.45 Uhr auf der Uferstraße einen Auffahrunfall. Danach flüchtete er mit seinem Fahrzeug, einem BMW der X-Reihe, über die Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Arena. Kurz darauf verursachte er auf Willy-Brandt-Allee einen weiteren Auffahrunfall und flüchtete erneut. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten Fahrer und das Fluchtfahrzeug dann auf dem Autobahnzubringer zur BAB 2 angetroffen werden, wo der Wagen auf Grund der Beschädigungen liegengeblieben war. Auch hier hatte der Fahrer kurz zuvor noch einen weiteren Unfall verursacht, bei dem er im Bereich der Autobahnzufahrt Verkehrsschilder, Leitpfosten und eine Lichtzeichenanlage beschädigt hatte. Da er unter Alkoholeinfluss stand und zudem der Verdacht des Drogenkonsums bestand wurden dem Unfallverursacher auf der Wache Buer Blutproben entnommen. Zudem ergaben Anschlussermittlungen, das der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert war. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
EPHK Wieschermann
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Hier geht`s zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner