Foto: Pixabay.com


DRK sieht Versorgung der Krankenhäuser in Gefahr

5. Januar 2023 I lt. Radio Emscher Lippe

Foto:Pixabay.com

Das Deutsche Rote Kreuz in Gelsenkirchen und Umgebung schlägt Alarm. Es fehlen erhebliche Mengen an Blutspenden.
Die allgemeine Grippe-und Erkältungswelle scheint derzeit für viele Ausfälle verantwortlich zu sein.
Wenn die derzeitige Situation sich nicht schnell ändert, wird die Versorgung der Krankenhäuser absolut gefährdet zu sein, so Daniel Beiser vom DRK.
Das DRK ruft zu Blutspenden auf.
Bereits heute, am 05.01. , kann in der Zeit von 16:00 bis 20:00Uhr in der Gesamtschule Berger Feld in Gelsenkirchen Blut gespendet werden. Das DRK bittet aber um eine vorherige Terminvereinbarung die auch Online gemacht werden kann.
Dazu anmelden könnt ihr euch schon jetzt direkt hier
Bei Blutspenden des DRK gilt Maskenpflicht.
Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes, kann eine Blutspende bis zu drei verletzten oder kranken Menschen helfen, ja vielleicht sogar das Leben retten.

zur Startseite

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner