Die Managementsiedlung für den Bergbau

Foto © W. Müller

Der Bau der Siedlung in der Leithestraße sollte sicherstellen, dass bei plötzlichen Betriebsstörungen schnell ein verantwortlicher Mitarbeiter zur Stelle war, der dann rasche Entscheidungen für den Fortgang der Arbeiten treffen konnte. Also eine Managementsiedlung.

Es wurden zwischen 1902 und 1905 sechs Häuser mit Geschoßwohnungen, in unmittelbarer Nähe des Zecheneingangs, direkt am Rheinelbepark gebaut. Der etwas aufwendigere Baustil mit Balkon und Erker entsprach dem Status der Anwohner.

Die zwei verschieden Haustypen sollten den Eindruck eines Landhausstiels vermitteln

/Fotos Copyright by W. Müller

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner